Weiterbildung zum/zur Supervisorin Sucht

Neu ab 12. November 2021 

In der bewährten Struktur unserer Supervisorenausbildung wurden die Inhalte speziell für in der Suchthilfe tätige Sozial- und Suchttherapeuten entwickelt.

Zielgruppe: Suchttherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen mit

  • der Möglichkeit zur Supervision,
  • mindestens vier Jahren Berufserfahrung im suchttherapeutischen Bereich,
  • einer Weiterbildung von mindestens 300 Stunden Theorie und 50 Stunden Selbsterfahrung.

Die Weiterbildung umfasst 150 Unterrichtseinheiten, davon 30 Unterrichtseinheiten Selbsterfahrung. Dauer 2 Jahre verteilt auf acht Trainingsblöcke.

Kontinuierliche und individuelle Betreuung der Teilnehmer*innen in einer kleinen Gruppe mit 8 Personen.

Im Zentrum der Weiterbildung steht die Supervision der Supervisoren. Die Lerninhalte werden im Wesentlichen anhand der von den Teilnehmer*innen durchgeführten und dokumentierten Supervisionen erarbeitet. 

Leiterinnen:

Julia Antoni: Leiterin Medizinisches Versorgungszentrum und CIP Fachambulanz für Abhaängigkeitserkrankungen im Comedicum Landshuter Allee GmbH, München. Lehrtätigkeit und Supervision für verschiedene Aus- und Weiterbildungsinstitute.

Dr. Petra Berg: Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin. Lehrtätigkeit und Supervision für verschiedene Aus- und Weiterbildungsinstitute.

Kosten: 4.200€

Informationen zur Anmeldung folgen

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. April 2021 12:33

Go to top